Die Wahlen 2014 mit smartvote

Dieses Jahr geht es auf der smartvote-Website eher ruhig zu und her – 2013 ist ein Jahr, in dem nur wenige Wahlen mit smartvote begleitet werden: Diesen Frühling wurde smartvote zwar zum ersten Mal, aber mit grossem Erfolg im Kanton Solothurn angeboten. So stellten die Kandidierenden mit einer Teilnahme von über 90 % einen Rekord bei den kantonalen Wahlen auf! Diesen Herbst stehen schliesslich noch zwei Gemeindewahlen an: in Baden und in Köniz.

Ruhig im Vordergrund heisst aber mitnichten untätig im Hintergrund — denn nächstes Jahr stehen zahlreiche kantonale und lokale Wahlen an, die wir mit smartvote begleiten werden. Die Vorbereitungen hierzu laufen bereits seit einigen Wochen auf Hochtouren: Parteien kontaktieren, Offerten erstellen, Verträge aushandeln; dasselbe mit den Medienpartnern, die Analysen, Grafiken und Auswertungen von smartvote in ihre jeweilige Wahlkampfberichterstattung einbinden werden.

Unzählige Telefonate, Sitzungen und Gespräche haben bereits Früchte getragen: So werden wir die Wahlen in den Städten Zürich, Winterthur und Illnau-Effretikon begleiten. Der Kanton Bern wählt ebenfalls im Frühling 2014 Parlament und Regierung neu, und smartvote wird mit dabei sein. Das Jahr 2014 verspricht schon jetzt ein intensives Wahljahr zu werden.

wappen_kantone_staedte

Die Wahlen 2014 im grossen Kanton Bern sowie in den grossen Städten Zürich und Winterthur versprechen spannend zu werden.

Weitere Wahlen sind noch in Abklärung, so z.B. in den Kantonen Graubünden und Glarus, in weiteren Zürcher Gemeinden sowie in der Stadt Thun und dem Kanton Zug.

Wir freuen uns bereits auf die zahlreichen Wahlen nächstes Jahr! Ab Herbst heisst es dann, die Wahlen konkret einzurichten und die Fragebogen zu entwickeln. Wer Fragevorschläge, aber auch sonstige Anregungen zu smartvote hat, ist herzlich dazu eingeladen, sie uns zu schicken an: kontakt@smartvote.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.