smartvote in Zahlen

 

SO PRÄSENTIEREN SICH DIE WAHLEN 2011 BEI SMARTVOTE IN ZAHLEN:

Zwischen Juni und November 2011

  • hatte smartvote insgesamt 700’000 Besucher/innen,
  • wurden 1,2 Millionen Wahlempfehlungen (WE) ausgestellt,
  • wurde smartvote in den Medien mehr als 300-mal erwähnt,
  • war der 17. Oktober Besucher-Spitzentag mit fast 40’000 Besucher/innen,
  • war der 19. Oktober Wahlempfehlungs-Spitzentag mit über 55’000 Wahlempfehlungen.

WE = Wahlempfehlungen

Und so sehen die Zahlen bei smartvote hinter den Kulissen aus:

Für die Zeit von November 2010 bis November 2011 wurden vom smartvote-Team insgesamt 14’000 Arbeitsstunden für das Projekt geleistet.

Dabei hat das smartvote-Team für die nationalen Wahlen

  • rund 3’500 Kandidierende in der Datenbank erfasst und verwaltet,
  • 3’500 E-Mails von Parteien und Kandidierenden bearbeitet,
  • über 1’300 Fragen und Probleme von Wähler/innen beantwortet,
  • über 1’000 Telefonate entgegengenommen,
  • mehr als 600 Grafiken und Analysen für Medienpartner erstellt,
  • fast 400 Stunden zur Erstellung des smartvote-Fragebogens aufgewendet,
  • in rund 1’000 Stunden die Frageerläuterungen geschrieben, übersetzt und bearbeitet.

Wir danken unseren fleissigen Usern und sehen nun nach den intensiven Sommer- und Herbstmonaten einem etwas ruhigeren Winter entgegen. Winterschlaf aber machen wir keinen! Stehen im Frühling 2012 doch die Wahlen in St. Gallen und Thurgau an, die vorbereitet werden wollen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.