Wer wählt, muss sich entscheiden und das ist nicht immer leicht. Zumal das Angebot an Parteien und Kandidierenden in den letzten Jahren deutlich grösser geworden ist. Entsprechend gewachsen ist somit auch der Bedarf vieler Wähler an zusätzlichen Orientierungshilfen, um sich im Parteien- und Kandidatendschungel zurecht zu finden.

An den National- und Ständeratswahlen vom Herbst 2015 haben insgesamt 2.56 Millionen Wahlberechtigte teilgenommen. Von diesen hat rund jeder Fünfte smartvote als Informationsquelle benutzt. Wer sind sie?